Allgemeines über Kanikuli

Kanikuli e.V. (russisch: Ferien) ist ein gemeinnütziger Verein, der es sich zur Aufgabe gemacht hat Menschen mit Behinderungen zu fördern und zu unterstützen,  sowie zu ihrer Inklusion in die belarussische Gesellschaft beizutragen.

Der Verein wurde 2006 von jungen Menschen gegründet, die in Belarus einen Freiwilligendienst geleistet hatten und ist seitdem auf 71 Mitglieder (Stand 02/2017) in Belarus und Deutschland  angewachsen.

Seit Vereinsgründung war ein Schwerpunkt unserer Aktivität die Planung und Durchführung von Ferienfreizeiten für Kinder und Erwachsene mit Behinderungen aus staatlichen Heimen in der belarussischen Hauptstadt Minsk. Durch die Freizeiten soll ihnen zum einen eine Abwechslung zu ihrem Heimalltag geboten werden, zum anderen sollen sie während der Freizeiten unter anderem auch in Kontakt mit der belarussischen Bevölkerung kommen, sich in Selbstständigkeit üben und von physiotherapeutischer Begleitung der Freizeiten gesundheitlich profitieren.

Darüber hinaus hat sich unser Engagement in den letzten Jahren kontinuierlich weiterentwickelt hin zu Projekten, die verstärkt die Inklusion von Menschen mit Behinderung in die belarussische Gesellschaft sowie bestehende und wachsende Strukturen vor Ort fördern sollen. So unterstützte und begleitete  Kanikuli e.V. den Aufbau von Selbsthilfeorganisationen, beispielsweise für Eltern mit Behinderungen, organisierte einen Fachkräfteaustausch mit Projektbesuchen unserer belarussischen Partner/Innen in Deutschland und förderte Kunst- und Theaterprojekte vor Ort. Um die Freiwilligenarbeit zu stärken begleiten wir seit einigen Jahren die Freiwilligen von Aktion Sühnezeichen Friedensdienste im Rahmen eines Mentoring-Programms und haben seit 2017 auch eine belarussische Kanikuli-Freiwillige vor Ort.

Für alle unsere Projekte arbeiten wir eng mit deutschen und belarussischen Kooperationspartnern zusammen. Dazu gehören nicht-staatliche sowie staatliche Organisationen, Freiwillige und ehrenamtlich engagierte.

Kanikuli e.V. finanziert seine Arbeit ausschließlich durch Spenden. Neben den Zuweisungen durch größere Organisationen sind wir vor allem auf Privatspenden angewiesen.

Die durchgeführten Projekte wurden finanziell ermöglicht von:

 

 

 

 

 

http://www.robert-vogel-stiftung.de